Y ist für Yoga.

Yoga bedeutet Tätigkeiten.

Wie pro Jainism, tun wir Yoga in drei unterschiedlichen Möglichkeiten. Wir führen die Yoga-, durch Systemtest, mündliche oder Geistesmittel durch. Das bedeutet, daß wir Yoga die ganze Zeit tun. Die ganze unsere von gut oder von Schlechtes holt Karma* zu unserer Seele. Folglich sollten wir unsere Tätigkeiten steuern. Wir können dies tun, indem wir beachten, was wir. Es ist einfach, körperliches Yoga zu steuern, aber es ist härter, mündliches Yoga zu steuern und Geistesyoga ist das schwierigste zu steuern. Folglich sicher, daß Sie tun, Saying oder Denken schlechtes alles achtgeben, wenn Sie nicht etwas tun möchten, und sein.

In Jainism sindy oga und Meditation zwei unterschiedliche Sachen.

*unter K schauen