WORD BEDEUTUNG
   
Pada: Wort
   
Padartha-pratibandha: Indirekt angeschlossen an einen Gegenstand
   
Padastha-dhyana: Konzentration nach heiligem singt
   
Padma-lesya: Lotos-rosafarbener karmic Fleck
   
Paduka: Abdruck
   
Paindastha-dhyana: Konzentration nach bestimmten Gegenständen bildete von den Elementen der Angelegenheit
   
Paksa: These
   
Paksa-sadhya-samsarga: Verbindung des Themas mit dem probandum
   
Paksa-suddhi: Reinigung der These
   
Paksabhana: Wissen des Themas
   
Paksadharmata: Erwerbsmittel im Thema
   
Paksadharmatva: Erwerbsmittel im Thema
   
Paksadosa: Irrtum in der These
   
Paksavacana: Aussage über das Thema
   
Paksiya sadhya-sadhana-sambandha: Verhältnis des probandum und des probane des Themas
   
Pamana-siddha: Geprüft durch definitives Organ des Wissens
   
Panca-kalyana: Die fünf auspicious Fälle im Leben von einem Tirthankara; - mahotsava (die Feier dieser Fälle)
   
Panca-mahavrata: mahavrata auch sehen
   
Panca-namaskara-mantra: namaskara-mantra auch sehen
   
Panca-rupya: Fünf Eigenschaften
   
Panchendriya: Fünf-abgefragt.
   
Pani-patra: Hand-Schüssel
   
Papa: Schädliche karmas
   
Papopadesha: Predigen der Sünde zu anderen.
   
Punkte (Samgraha naya): Entscheidend
   
Punkte prashansa: Preisen andere
   
Punkte-dravya: Das Wesen, die Position, die Zeit oder der Zustand beziehungsweise anderer Gegenstände
   
Punkte-pratipatti: Verständnis von anderen
   
Paraghata: Zerstörend; Ein Glied oder ein Organ besitzen tödlich zu anderen, als Greifer eines Löwes, usw..
   
Paramanu: Atom
   
Paramatman: Die höchste [ befreit ] Seele
   
Paramesthin: Die Oberste Göttlichkeit
   
Paramita: Verkollkommnung
   
Paraninda: Sprechender Kranke von anderen.
   
Parartha: Für andere (Auge usw..)
   
Parartha (Anumana): Für andere (d.h. syllogistic)
   
Pararthya: Bedeutet für andere
   
Parasamaya: Die Pächter von anderen
   
Paridevana: Mitleiderregendes oder pathetisches Ächzen, zum des Mitleids anzuziehen.
   
Parigraha: Besitz
  Worldly Zubehör.
   
Parigraha-tyaga: Vorbereitend hinsichtlich des Lebens des Mönchs schreibt stufenweises der Welt oben geben und das Zurückziehen in irgendeinen sehr ruhigen Platz, um das Wissen der Wahrheit zu erwerben und vor passend schließlich zu werden, ein Lehrer des Weges zur Befreiung zu sein.
   
Parigrahatyaga-pratima: Das 9. Stadium, in dem ein Laie die Obacht des worldly Besitzes verläßt
   
Parihara-vishuddhi: Ideale und passionless Führung.
   
Pariksa: Prüfung
   
Parinama: Änderung
   
Parinami-nitya: Ewig aber ständig ändernd
   
Parinamika: Bestehen des Wissens
   
Parinamin: Ändern
   
Paripurna (Naigama): Nicht-bemerkenswert im allgemeinen
   
Parisaha-jaya: Sieg über dem Kummer
   
Parishaha: Sufferings.
   
Parishaha-jaya: C$vor-doppel von den Sufferings
   
Paritapiki-kriya: Alles, das die Geistesschmerz verursachen kann selbst oder anderen.
   
Parivrajaka: Ein non-Jaina mendicant
   
Parmarthika (Pratyaksa): Transcendental
   
Paroksa: Indirekte Vorstellung, vollendet durch die Richtungen, die Folgerung, das usw..
  C$nichtwahrnehmungs
   
Paroparodhakarana: Wohnsitz in einem Platz, in dem man nicht wahrscheinlich ist, durch andere verboten zu werden, noch wo man wahrscheinlich sein sollte, andere zu verbieten.
   
Parsad gunaudbhavana: Proklamieren der guten Qualitäten von anderen.
   
Parthivi-dharana: Sichtbarmachung bestimmter Szenen mittels des Masse Elements
   
Parvan: Jaina heilige Tage
   
Paryapta: rationale fünf-abgefragte, völlig developable Seele.
   
Paryapti: Developable; fähig zum Entwickeln des Körpers.
   
Paryaya: Modus
  Modus; ein Synonym für bhava
  Änderung
  Änderungen
   
Paryaya: Synonym
   
Paryayarthikabhasa: Falscher Gesichtspunkt des Modus
   
Paryayastikanaya: Gesichtspunkt des Modus
   
Paryusana-parva: Eine zehntägige heilige Periode für das Fasten während der regnerischen Jahreszeit
   
Pasavaccijja: Die, die der Disziplin von Parsva folgen
   
Patra: Schüssel
   
Paudgalika: Material
   
Phaddaga: Ein Kapitel der Mönche
   
Phala: Frucht
  Resultierend
   
Pinchi: Ein Pfau-Feder whiskbroom
   
Pita: Gelb.
   
Pita-lesya: Gelber karmic Fleck
   
Pitr-loka: Welt der Mähnen
   
Posadhopavasa: Das dritte siksavrata und das vierte pratima; Fasten an den achten und vierzehnten Tagen jeder Mondvierzehn Tage
   
Posaha-sala: Fastende Halle
   
Prabhavana: Ablichtung
  Ausbreitung des Weges der Befreiung.
   
Prachala: Schläfrigkeit.
   
Prachala-prachala: Schwere Schläfrigkeit.
   
Pradesa: Raum-Punkt; Menge Karma
   
Pradesha: Quantität
   
pradesha-bandha: Die bestimmte Zahl den Molekülen sog wirklich auf.
   
Pradeshatva: Kapazität des Habens irgendeiner Art Position im Raum.
  Spatiality
   
Pradoshiki-kriya: Tendenz, andere im Zorn zu beschuldigen
   
Prajna: Klugheit
   
Prakaranasama (Hetvabhasa): Ergebnislos
   
Prakirnaka: Verschieden; eine Gruppe Jaina kanonische Texte; scatterd Sterne
   
Prakriti: freundlich
   
Prakrti: Ursprüngliche Natur des Verstandes und der Angelegenheit in der Samkhya Lehre; Arten des Karmas
   
Pralaya: Demanifestation
   
Pramada: Nachlässigkeit
  Nachlässigkeit; Nachlässigkeit; Apathie
   
Pramada-charitra: Thoughtless oder unüberlegte Führung, wie Zupfen der Blumen oder Brechen der Niederlassungen der Bäume, ohne irgendeinen Zweck.
   
Pramana: Maße
  Organ des Wissens
   
Pramana-prasiddhatva: Definitelly prüfte
   
Pramana-vikalpa-prasiddatva: Beliebig geprüft
   
Pramana-vikalpa-siddha Sowie beliebig nachgewiesen geprüft
   
Pramanaikadesatva: Cognising ein Teil des Organs des Wissens
   
Pramanatva: (keine Definition gegeben)
   
Pramanavakya: Aussage über das Organ des Wissens
   
Pramanya: Gültigkeit
   
Pramatr: Das knower
   
Pramatta-virata: Gesamtbegrenzung, ohne pramada zu überwinden; das 6. gunasthana
   
Pramatva: Organ des Wissens
   
Prameya: Thema
   
Prameyatva: Kapazität von von jemand bekannt oder des Seins die Thema-Angelegenheit von
  Wissen.
  Knowability
   
Pramoda: Freude am Anblick der Wesen, besser qualifiziert oder als vorgerückt selbst auf dem Weg der Befreiung.
   
Pranatipiki-kriya: Berauben andere Vitalitäten des Alters, der Abfragenorgane, der Energie oder der Atmung.
   
Pranayama: Yogic Steuerung von Atmung
   
Prapyakarita: Arbeiten im nahen Kontakt
   
Prapyakaritva: Contactory Natur
   
Prarambha-kriya: Versuchen, in irgendjemandes Zubehör zum worldly Eigentum auszuharren.
   
Prasama: Mühelosigkeit
   
Prasanga-viparyaya: Perverted Ursache
   
Prasiddha: Geprüft
   
Prasna: Frage
   
Prasnadesa: Astrologe (wer Fragen beantwortet)
   
Prasnika: Wer Frage stellt
   
Prati-narayana: Eine Jaina literarische Art; das villian
   
Pratibandha: Behinderung
   
Pratiharya: Wundersames Phänomen
   
Pratijna: These
   
Pratikramana: Ritualized Geständnis
   
Pratima: Stadien der Ablehnung für einen Laien
   
Pratimas: Die elf Stadien des Lebens des Householders.
   
Pratipatin (Avadhi): Auslöschen
   
Pratisedha: Verneinung
   
Pratisedha-sadhaka (Hetu): Welches negatives etwas prüft
   
Pratisedharupa (Hetu): Negativ
   
Pratisrika: Jedes von ihnen
   
Pratita: Versperrt
   
Prativadin: Konkurrent
   
Pratyabhijna: Anerkennung
   
Pratyakhyana: Ablehnung bestimmter Nahrungsmittel; eins der sechs avasayakas
   
Pratyakhyanavarananiya: Obstructors der kompletten Ablehnung
   
Pratyakhyanavaraniya: Gesamt--vow-Verhindern von von Neigungen einschließlich Zorn, Stolz, Betrug und Habsucht.
   
Pratyaksa: Direkte Vorstellung
  Wahrnehmungserkennen
   
Pratyaksa viruddha: Widersprochen durch Wahrnehmungserkennen
   
Pratyaksagamya: Direkt wahrgenommen
   
Pratyayiki-kriya: Erfindung der neuen Abfragengenüsse.
   
Pratyeka: Einzeln; allein
   
Pratyeka sharira: Einzelner Körper; Ein Körper erfreulich durch nur eine Seele.
   
Pratyeka Sharira-Vargana: Einzelnes Körper-Molekül
   
Pravacana-matrka: Die acht Übungen, die sich vorbereiten, ein Mönch für vorgerücktes meditational gibt
   
an Pravachana-bhakti: Hingabe zu Scriptures.
   
Pravachanavatsalatva: Zarte Neigung für irgendjemandes Brüder auf dem Weg der Befreiung.
   
Pravrajya: Ablehnung
   
Pravrttinimitta: Verbrauch
   
Prayascitta: Repentence von Transgressions
   
Prayashchitta: Sühne -- interne Strenge.
   
Prayoga-kriya: körperliche Bewegung.
   
Prayogya-labdhi: Verkleinerung der karmic Angelegenheit in der Seele Erreichung der Reinheit wegen solch einer Verkleinerung
   
Prayojaka-vrddha: Ein Mann, der das Wort begreift
   
Prayojya-vrddha: Ältere Person, die gebeten wird, eine Sache zu tun
   
Proshadhopavasa: Fortnightly Muß fastet.
  Ein Versprechen nehmen, um an 4 Tagen des Monats, nämlich an den zwei 8. und zwei 14. Tagen jeder Mondvierzehn Tage zu fasten.
   
Prthvi-kayika: Earthbodies
   
Psadha-pratima: Das vierte sravaka-pratima
   
Pudgala: Angelegenheit
   
Pudgala Dravya: Angelegenheit-Substanz
   
pudgala-skandha: Gesamtheit der Angelegenheit
   
Pudgalavadin: Nachfolger der buddhistischen Schule, die eine Theorie der Seele unterstützt
   
Puja: Anbetung
   
Pumveda: Männlich.
  Sexuelle cravings für eine Frau
   
   
Punya-Karma: Gesundes Karma
   
Punya-ksetra: Feld des Verdienstes
   
Puranas: Name einer Kategorie heilige Texte, die die Leben von Tirthankaras beschäftigen
   
Purusa: Person
  Seele
   
Purusa-visesa: Spezielle Seele d.h. der Gott (Isvara) der Yogaschule
   
Purusaveda: Mann-Geschlecht-Bewußtsein
   
Purva: Eine Gruppe von vierzehn Jaina kanonischen Texten, jetzt ausgestorben
   
Purva ratanu smarana-tyaga: Verzichten von rüber denken, remembrance des letzten Genusses der Frauen.
   
Purvacara (Hetu): Vorgänger
   
Purvacaranupalabdhi: Unbekömmlichkeit des Vorgängers
   
Puspa: Blume