WORD BEDEUTUNG
   
Sabala: Entstellt; Handlung
   
Sabda: Mündliches Zeugnis
   
Sabda (Kaladigata): Wort
   
Sabda (Naya): Das mündliche
   
Sabdabhasa: Die falsche mündliche Veranschaulichung
   
Sabdadyullekha: Erwähnung des Wortes usw..
   
Sabdallekha: Erwähnung des Wortes
   
Sabdanayabhasa: Falscher Gesichtspunkt des Wortes
   
Sachitta-tyaga: Enthaltsamkeit vom Fleisch der bewußten Geschöpfe.
   
Sacittatyaga-pratima: Das fünfte Stadium, in dem ein Laie aufhört, bestimmtes Gemüseleben als Nahrung zu dauern
   
Trauriges gunochchhadana: Verbergen der guten Qualitäten von anderen
   
Sada-mukta: Von der Knechtschaft für immer freigeben
   
Saddharma-vrddhi: des righteousness erhöhen
   
Sadhana: Probans
   
Sadharana: Allgemeiner Körper; Besessen und erfreulich durch viele Seelen als Kartoffel.
   
Sadharana-Vanaspati: Seelen, die zusammen mit vielen anderen in einem allgemeinen Betriebskörper bestehen
   
Sadharma avishamvada: Diskutierend nicht, mit irgendjemandes Co-religonists, hinsichtlich "der Grube" und "des thine".
   
Sadhu: Mendicant
   
Sadhu-Samadhi: Schützen und Versicheren zu den Heiligen oder zum Entfernen ihrer Mühen.
   
Sadhya: Probandum
   
Sadhya-dharma-visista: Der Gegenstand, der durch die Qualität qualifiziert wird nachgewiesen zu werden
   
Sadhya-dharmadhara: Der Substratum der nachgewiesen zu werden Qualität
   
Sadhya-sadhana-bhava: Probaundum und probane Verhältnis
   
Sadhyiji: Eine Nonne des Svetambara oder Sthanakavasi Abschnitts
   
Sadi: Einen Anfang haben
   
Sadrsa: Ähnlich
   
Sadrsya: Ähnlichkeit
   
Sadrsya-jnana: Wissen fo Ähnlichkeit
   
Sahabhavin: Simultan
   
Sahacara: Vergebliche Erfindung
  Simultan
   
   
Sahacaranupalabdhi: Unbekömmlichkeit von einer, die simultan ist
   
Sahasa: hinunter eine Sache hastig sich setzen
   
Sakala-pratyaksa: Vollkommene Vorstellung
   
Sakaladatti: Transference der Eigenschaft vor Ablehnung
   
Sakaladesa: Volle Aussage
   
Sakara: Eine Form haben
   
Sallekhana: Ritueller Tod durch das Fasten
   
Sallekhanavrata: Die Entscheidung, zum von von sallekhana durchzuführen
   
Samabhirudha (Naya): Subtil
   
Samabhirudhabhasa: Falsche subtile Ansicht
   
Samachaturasra: Symmetrisch; vollkommene Symmetrie ganz um.
   
Samadana-kriya: Tendenz, die Versprechen zu vernachlässigen, nachdem nachher sie genommen habend.
   
Samadhi-marana: Tod während in der Meditation
   
Samanadhikaranya: Koexistenz
   
Samanaska: Ausgestattet mit der Geisteskapazität besessen vom Verstand
   
Samantanupatana-kriya: Antwortender Anruf der Natur in einem Platz frequentiert durch Männer, Frauen oder Tiere.
   
Samanya: Allgemeines
   
Samanya-guna: Allgemeine Attribute
   
Samanyalaksana pratyasatti: Relatonship der Verallgemeinerung
   
Samarambha: Vorbereitung für eine Sache: Materialien für sie d.h., sammelnd. Innen vergleichen
  Strafrecht die Führung des Verbrechers vor der Festlegung der Handlung.
   
Samarthana: Bekräftigung
   
Samarthana-nyaya: Annahme des Anstands der Ursache
   
Samarthyapratibandha: Nicht-Behinderung in der Fähigkeit
   
Samavasarana: Heiliger Zusammenbau des Jina
   
Samavayi-dravya-sabda: Wort, das eine Ansammlung anzeigt
   
Samaya: Moment
   
Samayika: Erreichen von von Gleichmut; Schmelzverfahren mit dem zutreffenden Selbst
  Ein Versprechen nehmen, um sich die Zeit eveyday, sobald, zweimal oder dreimal, am Sonnenaufgang, am Sonnenuntergang und am Mittag für Betrachtung des Selbst für geistige Zuführung soviel zu widmen. Anbetung -- Selbst-Betrachtung und Reinigen von von irgendjemandes Ideen und von von Gefühlen.
   
Samayika-caritra: Vermeiden aller schlechten Tätigkeiten, identisch zur Annahme der fünf mahavratas
   
Samayika-pratima: Das dritte Stadium des übenden samayika
   
Samayika-samyama: Ein Synonym für samayika-caritra
   
Samayikavrata: Bearbeitung der Gleichmut; die Sekunde der siksavratas
   
Sambandha: Verhältnis
   
Sambandha (Kaladigata): Verhältnis
   
Sambandhin: Welche in Verbindung stehend sind
   
Samgha: Auftrag der Mönche, Nonnen, Laien und laywomen
   
Samgha-pati: Führer der gelegten Gemeinschaft
   
Samghata: Anhäufung
   
Samgraha (Naya): Generisch
   
Samgrahabhasa: Falscher generischer Gesichtspunkt
   
Samgrahika (Naigama): Generisch
   
Samhanana: Knochen, Muskel, usw..
   
Samhata-pararthatva: Ansammlung, bedeutet für andere
   
Samiti: (Selbst -) Regelung
  Carefulness
   
Samjni: Fähig, an geistige Angelegenheiten abstractly zu denken
   
Samjvalana: Führung das Verhindern vervollkommnen.
  Dieses ist geringfügigster Grad des Th Neigung und koexistiert mit Self-restraint eines hohen Auftrages.
  Smoldering-kasaya
  Subtile Neigungen, die als eine entfernt werden, kommt vom Sixth bis zu dem twelfth gunasthana
   
weiter Samkalpaja-himsa: Absichtlich, premeditated Gewalttätigkeit
   
Samkramana: Energie, die zur Unterscheidung oder zur Umwandlung von karmas beiträgt
   
Sampada: Qualifikationen (eines acarya)
   
Sampurna-naigama: Voll nicht-bemerkenswert
   
Samrambha: Die Ermittlung, zum einer Sache zu tun - Absicht für eine Handlung im Strafrecht vergleichen.
   
   
Samsara: Zyklus von Transmigration
  Mudane Leben
   
Samsara anupreksha: Mudaneness. Seele Bewegungen im Zyklus des Bestehens und können nicht zutreffendes Glück erreichen, bis er aus ihm heraus ist.
   
Samsarga (Kaladigata): Kontakt
   
Samsargin: Welches in Kontakt kommt
   
Samsari-jiva: Weltliche Seele
   
Samsaya: Zweifel
   
Samshaya: Zweifel, Skepsis, hesitaion z.B. hinsichtlich des Weges der Befreiung
   
Samskara: Latente Geistesspur
   
Samskara-prabodha: Wecken des latenten Eindruckes
   
Samskaras: Heilige rites
   
Samsthana: Abbildung; Abbildung des Körpers.
   
Samsthanavicaya: Betrachtung der Struktur des Universums
   
Samudayavada: Zusammen
   
Samudghata: Weiter bersten; Expansion der Seele zu den Begrenzungen auf das loka-akasa
   
Samudita: Gemeinsam
   
Samvara: Geistiger Weg; der Stillstand des karmic Zuflusses
  Stoppageof Zustrom
  Gestoppt.
  Der Stillstand des Zustroms der karmic Angelegenheit in das soul.B2534
   
Samvara anupreksha: Stillstand. Der Zustrom muß gestoppt werden.
   
Samvatsari: Jährliche Zeremonie des allgemeinen Geständnisses
   
Samvega: Das apprhension des Elendes der Welt.
   
Samvyavahara: Verhandlung
   
Samvyavaharika: Empirisch (Intuition)
   
Samvyavaharika-pratyaksa: Direkte Vorstellung, in der herkömmlichen Richtung
   
Samyag mithyatva (mishra): Recht-falscher Glaube
  Falscher und rechter gemischtglaube.
   
Samyag-darsana: Rechter Glaube
   
Samyag-drsti: Rechter Anblick
   
Samyag-jnana: Rechtes Erkennen
   
Samyak Recht
   
Samyak-caritra: Rechte Führung
   
Samyak-darsana: Korrekte Ansicht der Wirklichkeit
  Zutreffender geistiger Einblick
  Glaube im Unterricht des Jina
   
Samyak-drsti: Rechter Anblick
   
Samyak-jnana: Rechtes Wissen
   
Samyak-mithyatva: Ein Zustand des Überganges, in dem korrekte und falsche Ansichten anwesend sind
   
Samyaka adana nikshepa samiti: Rechte Obacht beim dem Anheben und Legen.
   
Samyaka bhasha samiti: Rechte Obacht beim Sprechen.
   
Samyaka eshana samiti: Rechte Obacht beim Essen.
   
Samyaka irya samiti: Rechte Obacht beim Gehen.
   
Samyaka utsarga Samiti: Rechte Obacht beim Ausscheiden.
   
Samyaktva: Echtheit
  Rechtes Verständnis
   
Samyaktva Prakriti: Primärattribut der Seele, verkündet sich an der Senkung oder an der Zerstörung dieser Unterklasse.
   
Samyaktva-kriya: Tätigkeiten, das rechten Glauben verstärkt: z.B. Anbetung, usw..
   
Samyogi-dravya-sabda: Wort, das einen Anschluß anzeigt
   
Sandeha: Zweifel
   
Sandigdha-vipaksa-vrttika (Hetvabhasa): Wer Bestehen im heterologen zweifelhaft ist
   
Sangha: Die brotherhoods der Heiligen.
   
Sangraha-naya: Synthetische Ansicht
   
Sanjna (Aksarasruta): Index
   
Sanjna-sanjni-sambandha: Verhältnis des Wortes und seiner Bedeutung
   
Sanjnin (Srutajnana): Abschweifend
   
Sanka-matra-vighataka: Ein Remover des Zweifels im allgemeinen sein
   
Sankalana: Synthetisches Urteil
   
Sankalanatmaka: Synthetisch
   
Sankhya: Zahl
   
Sankhyatanu-Vargana: Numerable-Atom-Molekül
   
Sankita: Zweifelhaft
   
Sannikarsa: Approximity
   
Santara-Shunya-Vargana: Zwischen--nicht-Zwischen-gleichgültiges Molekül
   
Santara-Vargana: C$zwischen--nichtzwischenmolekül
   
Sapaksa: Übereinstimmender Fall
   
Saparyavasita (Srutajnana): Ende haben
   
Sapindikarana: Ein Ritual schloß an den Antrag der Nahrung den Mähnen
   
an Sapta-bhangi-naya: Die sevenfold Aussage
   
Saptabhanga: Sieben Aspekte
   
Saptabhangi: Aussage Sieben-falten
   
Saptapadi: Dieser Teil der hinduistischen Hochzeit Zeremonie, in der das Paar sieben Schritte um das Feuer unternimmt
   
Saraga-samyama: Self-control mit geringfügigem Zubehör; usw..
   
Sarage-samyama: Self-control mit geringfügigem Zubehör fand nur in den Mönchen.