www.jainworld.com

Level-2 Lesson-17

JAINA

Jainism, Die Mitfühlende Religion

Wie glauben Sie, wenn jemand Sie verletzt? Sie mögen es? Selbstverständlich Sie nicht.

Jetzt denken an, wie andere glauben, wenn wir sie verletzen. Fühlen sie gut? Natürlich glauben sie Schlechtem.

Lord Mahavira sagte, daß Sie nicht nichts zu anderen sagen oder tun sollten, die Sie nicht Sie angetan haben möchten. Jeder in dieser Welt möchte glücklich sein. Keine verletzt zu werden Gleiche.

Die Anzeige des Lords Mahavira ist, daß wir jeder lieben sollten und nicht jedes verletzen sollten. Wir sollten versuchen, anderen zu helfen und sie glücklich zu bilden. Die Schmerz und das unhappiness zu verstehen die andere erfahren ist Mitleid. Dasselbe ist über nonviolence (Ahimsa) zutreffend. Mitleid ist einer der Hauptpfosten der Jain Religion, und das ist, warum Jainism manchmal eine mitfühlende Religion genannt wird.

Ahimsa ist den meisten Wert in Jainism gegeben worden. Lord Mahavira wurde Arihant, indem er Oberstes Mitleid in seinem Leben annahm. Sein Mitleid scheint, Höhepunkt während seines Treffens mit der giftigen Schlange Chandkaushik erreicht zu haben. Er wurde durch viele gequält und gleichmäßig dann nicht nur verzieh er ihnen, aber er fühlte in Richtung zu ihnen mitfühlend.

Mitfühlende Leute werden belohnt, indem man andere Tugenden erwirbt. Jainism basiert auf Mitleid zu allen lebenden Wesen. Jainism hebt Befolgung des mündlichen und Geistesmitleids auch hervor. Wir sollten in Richtung zu allen mitfühlend und freundlich sein und sollten kein Übelwollen für irgendein haben.

 

Fragen:

1) Sie mögen leiden?

2) was brachte Lord Mahavir uns bei?

3) ist was einer der Hauptpfosten von Jainism?

4) was tat Lord Mahavira, als Chandkaushik ihn biß?

5) welche Auflösung über Mitleid sollten wir heute bilden?

-----------------------------------------------------------------------------------------------------