www.jainworld.com

DIE METHODE VON
VERSTEHEN
BEDEUTUNG VON
FROMME TEXTE

Vorbei redigiert
Dr. H.C. Bharill

Lektion 2

Pandit Todarmal -die Wurzel des Baums dieser Welt ist falscher Glaube. Komplette Befreiung der Seele kann mit der kompletten Vernichtung dieses falschen Glaubens nur erreicht werden.

Heute müssen wir studieren, warum falscher Glaube auf dem Jains auch und auf denen fortbesteht, die die Gebote von Jainism befolgen, weil sogar ein Iota des falschen Glaubens schädlich ist und Subtleties des falschen Glaubens auch wert das Verzichten sind.

Deewan Ratanchand - wie schadet Glauben fortbestehen auf denen, die Jains sind und befolgen die Gebote von Jainism? Es gibt nichts zur Unterstützung des falschen Glaubens in den Jain scriptures.

Pandit Todarmal - was auch immer Sie sind korrekt sagen. Es gibt nichts in den Jain scriptures, das falschen Glauben stützt, aber die, die nicht die Methode des Verstehens der Bedeutung der frommen Texte kennen, können nicht zum Herzen der scriptures gehen. Sie verstehen, daß etwas anders von ihrer Phantasie und von ihrem falschen Glauben sie nicht läßt.

Deewan Ratanchand - gibt es irgendeine Methode des Verstehens der Bedeutung der frommen Texte?

Pandit Todarmal - ja, gibt es eine Methode des Tuns und des Verstehens von von Sachen. Bis wir verstehen, daß Methode, wir nicht nichts in der korrekten Weise tun kann und nicht Sachen in ihrer rechten Perspektive auch verstehen kann.

Deewan Ratanchand - was ist die Methode des Verständnisses die Bedeutung des Unterrichts von Jinendradeo?

Pandit Todarmal - Grundregeln der Religion sind in den frommen Texten von den realen und herkömmlichen Aspekten erklärt worden. Gewöhnliche Menschen verstehen nicht, daß die reale Bedeutung der Texte für sie nicht die Natur der realen und herkömmlichen Aspekte verstehen. Die scriptures sind in vier ausgedehnte Köpfe geteilt worden. Jeder Kopf hat eine andere Methode der Ausstellung. Wenn wir nicht diese Methode verstehen, können wir nicht die tatsächliche Bedeutung der Texte verstehen.

Deewan Ratanchand - die Natur der realen und herkömmlichen Aspekte und der Methode der Ausstellung von den frommen Texten bitte erklären.

Pandit Todarmal - ich habe bereits die realen und herkömmlichen Aspekte einige Tage zurück beschäftigt und habe auch durchdacht die vier Abteilungen der frommen Bücher erklärt.

Deewan Ratanchand - ja haben wir ein Allgemeinwissen dieser Themen. Wir möchten jedoch sie im Kontext der Methoden des Verstehens der Bedeutungen der frommen Texte verstehen.

Pandit Todarmal - wenn Sie die Natur der realen und herkömmlichen Aspekte kennen, mich lassen wissen, was reale und herkömmliche Aspekte sind?

Deewan Ratanchand - realer Aspekt bedeutet die tatsächliche Ausstellung und die herkömmliche auferlegte Ausstellung des Aspekts Mittel von Sachen und von Grundregeln. Wir können diese Ausstellung der Natur von einer Substanz auch sagen, wie der nur der reale Aspekt ist und ihn zu beschreiben die Natur irgendeiner anderer Substanz ist der herkömmliche Aspekt ist.

Pandit Todarmal - dann müssen Sie wissen, daß der herkömmliche Aspekt Selbst- und Nichtselbst mischt, ihre Änderungen und Tätigkeiten und stellen sie dann heraus, während realer Aspekt sie, während sie sind, ohne ein mit dem anderen zu mischen setzt.

Deewan Ratanchand - ja wissen wir dieses auch.

Pandit Todarmal - gut dann erklären mir, das Männer und Tiere sind?

Deewan Ratanchand - lebende Wesen.

Pandit Todarmal - lebende Wesen?

Deewan Ratanchand - sie sind auch als solcher in den frommen Büchern beschrieben worden

Pandit Todarmal -ja, sind sie als lebende Wesen, das menschliche und höllische Leben beschrieben worden, das ihre Änderungen in den scriptures ist, aber wir sollten nicht die Änderungen als lebende Wesen annehmen. Die Änderungen sind ein Mischzustand der lebendigen und leblosen Wesen, aber in der Wirklichkeit Seele ist Substanz ziemlich unterschiedlich und die sollte als solcher behandelt werden. Im Kontext seiner Verbindung mit der Seele, den Körpern etc., werden auch lebende Wesen benannt, aber das ist so in den alleinWörtern. Von den frommen Gesichtspunktkörpern etc., nie sind lebende Wesen.

Ebenso ist die unteilbare Seele in Bewußtsein, in Vorstellung und in andere Attribute geteilt worden, aber diese Abteilungen sind gerecht, die Substanzen zu erklären, die nur angenommen werden sollten, wie unteilbar. Vom realen Aspekt ist die Seele unteilbar. Dieses allein sollte als lebende Substanz behandelt werden. Die Abteilungen sind vom Namen und Zahlpunkte der Ansicht und während so für nur Erklärung sind, sie sind nicht zu ihrer tatsächlichen Natur unterschiedlich.

Deewan Ratanchand - ich denke, daß Richtlinien der Führung und der Enthaltsamkeit als der Weg der Befreiung nur vom herkömmlichen Aspekt beschrieben worden sind.

Pandit Todarmal - Führung und Enthaltsamkeit etc., sind Weg der Befreiung zwecks der Auflösung mit den Nichtselbstwesen genannt worden, aber sie sollten nicht als solcher angenommen werden, denn, wenn die Seele andere Substanzen besitzen oder verlassen kann, wird es der Schöpfer und der Zerstörer von diesen. Keine Substanz ist jedoch abhängig von anderen. Die Seele trennt sich von den Zubehören ab und wird tadellos abgetrennt. Tatsächlich ist solche Trennung die reale Weise zur Verkollkommnung der Seele.

Es war aus diesem Grund, daß es daß erklärt wurde, bis wir erkennen, welche Aussage real ist und welche herkömmliche in den scriptures, wir in der Schwärzung bleiben und beide als dasselbe verstehen.

Deewan Ratanchand -dann warum nahmen die Exponenten der Philosophie Entschädigung zum herkömmlichen Aspekt auch?

Pandit Todarmal -ohne herkömmliche Ausstellung, kann der Geist der frommen Texte nicht erklärt werden. Folglich obwohl nicht real, ist der herkömmliche Aspekt gebraucht worden.

Deewan Ratanchand -warum nicht kann der reale Aspekt ohne das herkömmliche herausgestellt werden?

Pandit Todarrnal - die Seele, vom realen Aspekt, ist zu allen Nichtselbstsubstanzen unterschiedlich, und einer mit seiner tatsächlichen alleinNatur und Unabhängigem. Wenn wir Leuten, fortfahren zu erklären, wie das, sie nichts verstehen würde. Folglich wurde es in Beziehung zu anderen Substanzen wie Körper etc. und durch Abteilung in menschliches, in Tier und in andere Phasen erklärt. Ebenso wurden unteilbare Substanzen in der Seele der Teile davon z.B., wurden geteilt in Attribute wie sentience, Vorstellung etc. und erklärt folglich erklärt.

Gerade da ein Barbar nicht Sachen ausgenommen in seine eigene Sprache verstehen kann, im gleichen Weise herkömmlichen Mann kann nicht die reale tatsächliche Seele oder andere Substanzen ausgenommen mit Hilfe herkömmliche Ausstellung verstehen.

Deewan Ratanchand -was sollte unser korrektes Verständnis sein?

Pandit Todarmal -wenn Sachen vom realen Gesichtspunkt beschrieben worden sind, sollten sie angenommen werden, während sie wirklich sind und wenn sie vom herkömmlichen Aspekt veranschaulicht werden, wir sollten sie wie nicht wie das behandeln, aber beschrieben als solcher vom Gesichtspunkt ihrer Verbindungen oder anderer instrumenteller Ursachen.

Deewan Ratanchand - ist der herkömmliche Aspekt nur nützlich, wenn man andere unterrichtet? Hat er sein eigenes purposefulness auch?

Pandit Todarmal- , bis wir die reale tatsächliche Natur der Substanzen erkennen, sollten wir sie vom herkömmlichen Aspekt verstehen. So in den untereren Stadien ist herkömmlicher Aspekt auch nützlich. Jedoch ist es nützlich, nur wenn wir herkömmlichen Aspekt behandeln, während Auferlegung und dann wir versuchen, Sachen zu verstehen; aber, wenn wir den herkömmlichen Aspekt betrachten, der so truthful ist wie das reale und Sachen als ' folglich nur ' behandeln, dann bleibt unser Glaube perverse und wir werden falsche Wege treten.

Ebenso verstehen wir nicht die reale Natur der Substanzen, nachdem wirverstanden nicht die vier ausgedehnten Abteilungen von Jain scriptures wirverstanden hatten. Folglich sollten wir eine freie Abbildung dieser Abteilungen haben.

Deewan Ratanchand - den realen Zweck der Ausstellung der Natur von Sachen in Prathmanuyog freundlich erklären.

Pandit Todarmal - in Prathmanuyog, werden Personen verursacht, ein frommes Leben zu führen, durch das Beschreiben der Verschiedenartigkeiten dieser Welt, der Resultate der Verdienste und der Fehler und der Tätigkeiten von den großen Männern der Geschichte. Ursprüngliche Geschichten sind, sie so gerecht auch waren, aber Ausstellungen in den unterschiedlichen Kontexten sind manchmal genau, an anderen, sie sind entsprechend dem Denken an den Verfasser ähnlich, aber der Zweck ist nie anders, nahmen z.B. Götter an den fünf auspicious Fällen des Lebens des Tirthankaras teil, aber die Wörter der Verehrung verwendet von den Göttern und von ihren Lords waren nicht genau denen ähnlich, die ursprünglich verwendet wurden. Ebenso in den Dialogen ist die Sprache, die vom Verfasser verwendet wird, zu der ziemlich unterschiedlich, die durch die Lautsprecher verwendet wurde, aber sie dienen den gleichen Zweck.

Manchmal sind die Bezugsgeschichten, die von den Verfassern geschrieben werden, entsprechend ihren eigenen Auffassungen z.B., gibt es Geschichten der Dummköpfe in Dharam Pariksha, aber es ist nicht notwendig, daß die gleiche Geschichte von Manoveg berichtet wurde. Jedoch stützte es sicher Dummheit.

Manchmal in Prathmanuyog, in den Leuten sind tun unsachgemäße Taten, aber mit einer frommen Richtung und einem Zweck, gepriesenes z.B., Vishnukumarji, aus blosser Liebe der Frömmigkeit heraus, speicherten die sieben hundert Mönche von der Folterung gewesen, aber diese Tätigkeit auf seinem Teil war unsachgemäß, denn er mußte monkhood lassen; aber er ist für dieses wegen seiner Liebe für Frömmigkeit verehrt worden. Nutzen aus diesem Beispiel ziehend, sollten wir nicht den höheren Status oben geben und weniger wichtigen Aufgaben uns hingeben.

Er ist schlecht, Gott für mit Söhnen gesegnet werden anzubeten oder zu beten oder kurierend von den Krankheiten, diese, die in Nidan Artdhyan und leeres von selflessness einschließen, wenn er den Weg der Religion ausübt, aber gleichmäßig sind diese gepriesen worden und betrachtet, daß der eifrige Anhänger sich nicht der Anbetung der Götter hingab, die personifications des falschen Glaubens selbst sind und dasselbe unter ihren Nachfolgern verbreiten. Ein sollte nicht in dieser Weise fromme Rituale durchführen, um worldly Ziele zu erzielen, die nur Vergnügen der Richtungen erfüllen.

Deewan Ratanchand - was ist das Thema, das in Karnanuyoug behandelt wird?

Pandit Todermal - Karnanuyog erklärt die Sachen, die durch die allwissenden Wesen gesehen werden. Omniscience bedeckt alle Welten und die Nichtwelt, aber Karnanuyog veranschaulicht die Sachen, die für uns, Wesen nützlich sind, die im untereren Stadium von sentience z.B. einstuft vom geistigen Wachstum sind, aber Äusserungen der lebenden Wesen zahlreich unzählig sind; sie können nicht in den Wörtern beschrieben werden. Da solche ähnliche Änderungen in den unterschiedlichen vierzehn Skalen von geistigem eingeschlossen worden sind, weiterkommen.

In Karnanuyog sind Sachen vom Gesichtspunkt des Erziehens der Personen in einer bestimmten Richtung beschrieben worden, aber sind sollten nicht genau wie die behandelt werden z.B. versucht an der Gewalttätigkeit etc., werden benannt falsches Bewußtsein; aber in der Wirklichkeit ist das ganzes Bewußtsein der Person mit falschem Glauben schlechtes Bewußtsein und das der Person mit rechtem Glauben ist gutes Bewußtsein.

Deewan Ratanchand - was ist die Art der Erzählung in Charnanuyog?

Pandit Todarmal - Charnanuyog unterrichtet Führung der Religion, wie durch den Esprit der Personen geführt werden kann. Herkömmlicher Aspekt ist hier überwiegend, weil im realen Aspekt der Religion, es nichts angenommen zu werden und nichts gibt verlassen zu werden. Zwei Möglichkeiten des Erteilens der frommen Anweisungen sind hier, eine angenommen worden, die nur herkömmlich sind und die andere, die mit realem herkömmlich ist. Außentätigkeiten sind im herkömmlichen Unterricht wichtig, aber innere Gedanken und Gefühle sind im realen mit herkömmlichem Aspekt wichtiger.

Deewan Ratanchand - für wem ist der herkömmliche gegebene Unterricht alleine und für wem herkömmliches Misch mit dem realen?

Pandit Todarmal - nur herkömmlicher Unterricht wird für die bedeutet, die kein Wissen der realen Perspektive haben und in, wem Fall es scheint, daß sogar Versuche, den realen Aspekt einzuprägen ausfallen. Die, in denen das Wissen der realen und herkömmlichen Aspekte haben oder, in wem Fall es nützlich unterrichtet werden kann; werden mit dem herkömmlichen Aspekt unterrichtet, der mit dem realen gemischt wird. In Charnanuyog manchmal werden neue Neigungen geweckt, um Personen zu überzeugen, ihre sinful Tätigkeiten z.B., durch das Verursachen von von Furchtneigung mit der höllischen Phase des Lebens resultierend aus Übel zu stoppen und durch das Verursachen von von Habsuchtneigungen mit himmlischer Phase des Lebens, um Leute zu führen, dem Weg der Religion zu folgen. Ebenso wird Haß mit dem menschlichen Rahmen verursacht, indem man ihn beschreibt, wie sehr unrein; und Richtung des Widerwillens mit Söhnen und Töchtern wird erzeugt, indem man sie zeigt, wie extrem eifrig, die angesammelte Fülle der Eltern zu erhalten. Habsucht des Habens von von Fülle und von von Ausgaben, indem man in der Anbetung, in der Nächstenliebe oder in den Verehrungen sich hingibt, wird erzeugt, um Leute zu verursachen, frommes zu werden gekümmert. Der reale Zweck solcher Ausstellungen in Charnanuyog sollte im Verstand gehalten werden, um rechten Glauben zu haben.

Deewan Ratanchand - was ist die Methode der Erzählung in Dravyanuyog?

Pandit Todarmal - der Zweck in Dravyanuyog ist, rechten Glauben durch Beispiele, Gründe und verschiedene Deutungen zu entwickeln. Zufluß und andere Elemente werden in gewissem Sinne beschrieben, die zu Gefühle der Trennungen, Unterscheidung zwischen dem Selbst- und dem Nichtselbst- und dem Leben und den nicht-lebenden Wesen führen würden. Geistige Erfahrung wird gehagelt und Konventionalitäten werden weggeworfen. Wichtig von den Richtlinien der Führung etc., wird manchmal herabgesetzt, um zu verursachen gleichgültig in Richtung zu diesen im Verstand von denen, die in Richtung zu denen sehr viel gezogen sind, um das Hervortreten der geistigen Erfahrung anzuregen. Verdienste werden nicht für das Ausüben von von Fehlern, aber für das Ausüben der Trennungen herabgesetzt.

So sind die Methoden der Ausstellung in den vier Anuyogs unterschiedlich, aber der Hauptzweck von allem diese ist die Ausbreitung der Trennung. Manchmal weiche Zubehöre werden empfohlen, um die stärkere zu beseitigen, an anderen sind alle Zubehöre herabgesetzt worden, aber nirgendwo sind Zubehöre als Verdienste proklamiert worden. Realer vollkommener Glaube ist, wenn er soweit wie möglich Zubehöre beseitigt. Reales Bewußtsein soll können, diese beseitigt werden können und die reale Führung dem Weg der Beseitigung der Zubehöre folgen soll. Wir sollten die reale Absicht der frommen Wahrheiten folglich verstehen, indem wir den Arten aller vier Anuyogs folgen.

Deewan Ratanchand - was sind wenn manchmal gegenseitig entgegengesetzte tenets gelegt worden vor uns in die frommen Texte?

Pandit Todarmal - die Anzeige von Jinendra Deo hat nicht gegenseitig unvereinbare Gebote oder Behauptungen. Wir glauben, daß die Widersprüche dort sind, weil wir nicht die Art des Anuyogs und der realen und herkömmlichen Aspekte des frommen Unterrichts verstanden haben. Es gibt keinen Widerspruch, wenn wir diese Methoden des Verstehens der frommen Texte begreifen. Es ist folglich notwendig daß wir die scriptures, zu studieren halten sollten, das die in erster Linie Vorbereitung für die Verfolgung des Weges der Befreiung ist. Sie werden folglich ordiniert, um fromme Texte mit korrektem Verständnis zu studieren. Sie erreichen sicher vollkommenen Bliss.