Jainworld
Jain World
Sub-Categories of  Lektion für juniors(1)
NAVKAR MANTRA
JAIN AUFTRAG UND JAIN SCRIPTURES
24 TIRTHANKARAS
SADHU UND SADHVI
SAMAYIK
GEHEN ZUM BÜGEL
NAV TATTVAS
JIVA TATTVA
GATI
AJIVA TATWA
ZEIT-ZYKLUS
PUNYA UND PAP
QUELLEN VON SINS(1 bis 5)
QUELLEN VON SINS(6 bis 11)
QUELLEN VON SINS(12 bis 18)
LESHYAS
BHAVANAS
THEORIE DES KARMAS
EIN ELEFANT UND DIE BLINDEN MÄNNER
JAIN SYMBOL
KÖNIG MEGHARATH
GAUTAMSWAMI
ACHARYA HEMACHANDRA
TRÄUME DER MUTTER TRISHALA

Lektionen für juniors(15)

QUELLEN VON SINS(12 bis 18)

Bis jetzt haben wir die ersten elf sinful Tätigkeiten einschlie©¬lich, die Gewalttätigkeit (Pranatipata), das Untruth (Mrushavada), den Diebstahl (Adattadan), das Unchaste (Maithun), das Possessiveness (Parigraha), den Zorn (Krodh), die Arroganz (Mana), den Betrug (Maya), die Habsucht (Lobh), das Zubehör (Lappen) und den Ha©¬ (Dwesh) in den letzten zwei Kapiteln besprochen. Wir werden den Rest der sieben sinful Tätigkeiten in diesem Kapitel besprechen.

 

Kalah: Es bedeutet zu kämpfen. Die meisten der Zeit, wenn wir nicht mit anderen einverstandenSIND, die erste Sache, die wir, soll kämpfen. Viele Leute kämpfen sogar für eine triviale Angelegenheit. Manchmal kann es scheinen, da©¬ wir gewinnen, indem wir kämpfen, aber wir langfristig verlieren. Frustration oder Zorn ist die Ursache für das Kämpfen. Wir sollten nicht da©¬ das Kämpfen vergessen, oben sogar eine gute Freundschaft bricht. Folglich sollten wir erlernen lie©¬en an Verzeihen gehen und glauben.

 

Abhyakhyan: Falsche Anklagen auf jemand bildend, wird abhyakhyan benannt. Einige Personen können nicht ihre Verluste und Schuld annehmen andere für sie, selbst wenn die anderen nicht im Unrecht sind. Wenn Leute die Wahrheit herausfinden, werden sie Vertrauen in diesen Leuten verlieren. Folglich bevor wir jedermann beschuldigen, sollten wir uns fragen, ", was die Wahrheit ist und warum morgens I nach dem kurzen Bezeichnung Gewinn suchend?" Keine kluge Person tut dies. Folglich die Wahrheit annehmen und durch die leben, obwohl einmal es möglicherweise nicht zu unseren Gunsten sein kann.

 

Paishunya: Hinter jemand Rückseite sprechend oder Gerüchte, alle verbreiten bekannt als paishunya. Viele Leute versuchen, intelligent zu schauen, indem sie Gerüchte über andere verbreiten. Dieses ist eine falsche Gewohnheit, die zu die nicht notwendige Friktion und die Streite führt. Dieses dauert Zeit weg von den konstruktiven Tätigkeiten. Anstatt, dem Klatsch sich hinzugeben, sollten wir die Gewohnheit des Schätzens andere bilden.

 

Parparivada: Es wird von zwei Wörtern gebildet. 1) bedeutet Gleichheit, da©¬ die andere Person und 2) parivada bedeutet zu kritisieren. Viele Leute tun, nichts aber kritisieren andere. Anstatt, andere zu bewundern, finden sie immer Störungen anstatt. Wenn Kritik mit der guten Absicht der Verbesserung Ursache erfolgt ist, dann gilt es als positive oder konstruktive Kritik, und das ist willkommen. Aber, wenn die Kritik erfolgt ist, um sich hinunter andere zu setzen, dann es gilt als negative Kritik und sie sollte vermieden werden. Sie verursacht nicht notwendige Friktion, kultiviert Zorn in den Leuten und kann zu unglückliche Fälle führen.

 

Rati-arati: Rati bedeutet das Mögen, während arati das Ablehnen bedeutet. Wenn ein Freund zu unserem Haus kommt, mögen wir ihn, aber auf der anderen Seite, wenn ein lustiges Schauen merkwürdiger zu unserer Tür kommt, lehnen wir ihn ab. Mögende oder ablehnende diese scheint, eine natürliche Antwort zu sein, aber wir sollten nicht vergessen, da©¬ sie das Gefühl des Zubehörs oder des Hasses in unserem Verstand holen können. Folglich obwohl unsere Ausdrücke unschuldig schauen können, sollten wir achtgeben über ihn und versuchen, sie auszugleichen.

Maya-mrushavada - eine böswillige Lüge erklärend, wird Maya mrushavada benannt. Da solche jede mögliche Lüge schlecht ist, aber wenn sie mit der Bosheit erfolgt ist, ist es sogar am schlechtesten. Böswilliges Verhalten verursacht nichts, aber Streit und Friktion. Nicht nur wenn wir solche Gewohnheiten vermeiden, aber wir sollte weg von denen bleiben, die solche Gewohnheiten haben. Anstatt, schändlich zu sein, sollten wir zu den anderen freundlich sein.

 

Mithya-darshan-shalya: Dieses Wort ist Kombination von drei Wörtern. 1) bedeutet mithya falsches, 2) darshan Mittel der Glaube, und 3) bedeutet shalya einen Dorn. Dies ist hei©¬en, an einen falschen Glauben zu glauben ein Dorn. Wir wissen, da©¬ Dorn nie Vergnügen bereitet, aber eher sie immer verletzen. In der gleichen Weise führt das Halten des Glaubens in einem falschen Glauben uns zu nichts aber zu den Sufferings. Falscher Glaube kann vom Glauben an falsche Lehrer, falsche Religionen und falsche Götter abfahren. Falsche Lehrer sind die, die nicht an die fünf Hauptversprechen glauben, wie durch das Jinas vorgeschrieben. Sie fördern Gewalttätigkeit und liegen, stehlen, unmoralische sensual Tätigkeiten, und possessiveness. Diese Tätigkeiten holen unseren Sturz. In der gleichen Weise fördern falsche Religionen, zu unterrichten Entgegengesetztes von, was das Jinas unterrichtet haben. Falsche Religionen würden Gewalttätigkeit, Zorn, Ego, Betrug und Habsucht fördern. Sie ernähren Zubehör und Ha©¬. Folglich ist das für uns schlecht. In der gleichen Weise würde falscher Gott der sein, wer mit Zubehör und Ha©¬ abgetönt wird. Wenn jemand voreingenommen ist, kann er nicht gibt korrekten Rat. Aber Jinas haben kein Zubehör oder Ha©¬; folglich erwarten sie nicht nichts von, was sie raten. Es gibt keinen Grund, damit sie uns jeden möglichen Rat geben, der uns verletzt. Sie erreichten den höheren Zustand, indem sie dem gleichen Weg folgten, den sie uns gezeigt haben. Sie haben uns beigebracht, da©¬ da©¬ wir unser eigener Retter und nur wir sind, kann sich speichern. So sollten wir Glauben in den rechten Lehrern, in der rechten Religion und im rechten Gott haben, wenn wir weg von den Mühen bleiben möchten.

So von der Diskussion in den letzten drei Kapiteln, können wir feststellen, da©¬ irgendwelche dieser 18 Arten von sinful Tätigkeiten schädlich sind. So lang, wie wir leben, werden wir gesprungen, um uns einige dieser Tätigkeiten aufzunehmen, aber wir sollten achtgeben und die sinful Tätigkeiten mit guten Tätigkeiten ersetzen, um Schaden auf unsere Seelen zu beschränken. Wenn wir in irgendeiner sinful Tätigkeit beteiligt erhalten müssen wegen der unvermeidbaren Umstände, dann sollten wir sie mit Reue tun, und repent für das Tun solcher Taten aber sie zu tun, nie genie©¬en.