Jainworld
Jain World
Sub-Categories of  Lektion für juniors(1)
NAVKAR MANTRA
JAIN AUFTRAG UND JAIN SCRIPTURES
24 TIRTHANKARAS
SADHU UND SADHVI
SAMAYIK
GEHEN ZUM BÜGEL
NAV TATTVAS
JIVA TATTVA
GATI
AJIVA TATWA
ZEIT-ZYKLUS
PUNYA UND PAP
QUELLEN VON SINS(1 bis 5)
QUELLEN VON SINS(6 bis 11)
QUELLEN VON SINS(12 bis 18)
LESHYAS
BHAVANAS
THEORIE DES KARMAS
EIN ELEFANT UND DIE BLINDEN MÄNNER
JAIN SYMBOL
KÖNIG MEGHARATH
GAUTAMSWAMI
ACHARYA HEMACHANDRA
TRÄUME DER MUTTER TRISHALA

Lektionen für juniors(16)

LESHYAS

Im Jainism gibt es den vielen Wert, der zum leshya gegeben wird. Ein leshya bezieht sich den auf Geisteszustand. Unsere Tätigkeiten reflektieren den Zustand unseres Verstandes. Die folgende Abbildung zeigt, wie unsere Tätigkeiten mit dem Zustand unseres Verstandes schwanken.

Sobald es sechs Freunde gab, die auf eine Reise gingen. Entlang der Weise erhielten sie in einem Wald verloren. Nach einer Weile waren sie hungrig und durstig. Sie suchten nach der Nahrung eine Zeitlang und fanden schlie©¬lich einen Obstbaum.

Während sie zum Baum liefen, sagte der erste Mann, "uns den Baum unten schneiden und die Frucht erhalten lassen." Zweite sagte, "schneiden nicht den vollständigen Baum unten, abschnitt eine grosse Niederlassung anstatt." Der dritte Freund sagte, "warum benötigen wir eine grosse Niederlassung? Eine kleine Niederlassung hat genügend Frucht." Das vierte man sagte, "wir braucht nicht, die Niederlassungen zu schneiden, lie©¬ uns gerechter Aufstieg oben und die Bündel der Frucht zu erhalten." Der fünfte Mann sagte, ", warum Auswahl jene viele Früchte trägt und vergeudet sie, stattdessen auswählt gerade die Frucht, die wir essen müssen." Der 6. Freund, der ruhig, "dort gesagt wird, sind viel der guten Frucht aus den Grund, also uns lassen essen sie gerade zuerst."

Sie können sehen, da©¬ die Geisteszustände dieser sechs Freunde eine Strecke der Gedanken verursachten, die mit der Zerstörung des gesamten Baums anfangen und mit dem Sammeln oben der Früchte aus den Grund beendeten. Der sechs Verstand der Freunde stellt sechs Arten leshyas dar.

Der ersten Geisteszustand des Freunds stellt krishna (schwarzes) leshya dar.

Der zweite Geisteszustand des Freunds stellt neel (blaues) leshya dar.

Der dritten Geisteszustand des Freunds stellt kapot (braunes) leshya dar.

Der vierten Geisteszustand des Freunds stellt tejo (rotes) leshya dar.

Der fünften Geisteszustand des Freunds stellt padma (gelbes) leshya dar.

Der 6. Geisteszustand des Freunds stellt shukla (wei©¬es) leshya dar.

Das erste leshya ist das schlechteste und das 6. leshya ist das beste. Die ersten drei leshyas führen die Seele zur Ruine, und die letzten drei führen die Seele zum geistigen Wohlstand. Wir wissen, da©¬ unser Verstand in unterschiedliche Zustände alle Male für das bessere oder für das schlechteste läuft. Folglich sollten wir um das wei©¬e leshya und nicht das rote leshya uns bemühen. Die Geschichte des Königs Prasenjit, die während der Zeit des Lords Mahaviras lebte, veranschaulicht, wie schnell das Umgeben unseren Verstand und der Reihe nach unsere leshyas sowie unseren geistigen Fortschritt bewirken kann.

Ein Tag, König Shrenik war auf seiner Weise, Ehrerbietung zu zahlen dem Lord Mahavira, und er sah einen Salbei, der meditierte und hatte ein helles Glühen um ihn. Er beugte unten zu

der Salbei und Fortsetzung auf seiner Weise. Nachdem ich Lord Mahavira, fragte König Shrenik den Lord, "OH- Lord, ich sah einen leuchtenden Salbei erreicht hatte, der an der Meditation teilnahm. Wenn er an diesem Moment starb, was würde sein sein Schicksal?"

Der Lord antwortete, "er würde geschleudert worden sein unten zur 7. Hölle-Region."

Der König war viel erstaunt, diese Antwort vom Lord zu hören. Er dachte,

"warum würde solch ein Salbei zur Hölle gehen? Möglicherweise konnte der Lord mi©¬verstanden haben

ich." Er fragte den Lord wieder, "OH- Lord, wenn seine Seele diesen Körper gerade jetzt l䩬t, wo sie geht?"

Der Lord antwortete, "er ist ein Engel im Sarvarthasiddhi, eine himmlische Region."

Der König war viel an dieser Antwort, auch überrascht. Er dachte, "der Lord sagte zuerst, da©¬ er die 7. Hölle erreichen würde und jetzt er sagt, da©¬ der Salbei würde sein ein Engel." Der König wurde verdutzt. An diesem sehr Moment fingen Trommeln an, im Himmel zu klingen und Stimmen des ` Sieges ' wurden proklamiert. Der König fragte den Lord, ", was ist die Ursache dieser Töne?"

Der Lord sagte, "OH-, König, über den der Salbei Sie hat erworben sich erkundigten

omniscience und so die Engel schlagen die Trommeln und proklamieren den ` Sieg '."

Der König wurde extrem durch diese Antworten verwirrt und verlangt für die Erklärungen.

So Lord erklärtes worden Mahavira, "OH- König, Recht, bevor Sie dem Salbei sich näherten, zwei Soldaten, die Ihre Prozession führen, leitete seinen Verstand durch ihr Gespräch um, da©¬ sein Sohn von seinem betraute Minister verraten wurde und sie planten, seinen Sohn zu besiegen und ihn sogar zu töten. Seine Meditation lag am Steigen der Neigung für seinen Sohn gestörtes. Er inflamed mit Raserei, und er verlor seine Geistesgleichmut. Folglich begann er geistlich, gegen seine Minister zu kämpfen. Er entlud sehr heftig seine Waffen eine nach der anderen gegen seine Minister. Bald wurden seine Waffen erschöpft und seine Feinde wurden nicht zerstört. So dachte er an das Werfen seines Stahlsturzhelms gegen sie, um sie zu zerstören. Wenn er an diesem Moment gestorben sein würde, würde er zur 7 Th-Hölle gegangen sein. Jetzt, während er für den Stahlsturzhelm erreichte, stellte er fest, da©¬ er nicht der König Prasenjit war, aber da©¬ er ein Salbei war. Sein Zorn unten sofort beruhigt. Er erinnerte daran, da©¬ er in das Versprechen der Gleichmut und der Nichtgewalttätigkeit zu allen lebenden Wesen geistlich, mündlich und physikalisch eingeleitet worden ist. Er tief bedauerte und repented für den Bruch seines Versprechens und Nachsicht im akuten Zorn. Er dachte weiter, da©¬ er Liebe für alle Geschöpfe der Welt beibehalten haben soll, soll keine Bosheit für die Minister und kein Zubehör für seinen Sohn haben. Er verurteilte streng seine Geistestat. Er verachtete sie und nahm sich von solch einem Meisterstück des Zornes und der Bosheit zurück. OH- König, als er auf diese Weise dachte, fragten Sie mich, da©¬ die folgende Frage und ich antworteten, da©¬ er im Sarvarthasiddhi (Himmel) als Engel geboren würde. Sogar danach, setzte er die Reinigung seiner Geistesreflexionen fort und stufenweise erreichte er das Stadium von ` Kshapaka ', wo er alle seine ghati karmas vernichtete, und erreichte omniscience."

Zweifel des Königs Shreniks wurden behoben und er erlernte, wie Geistesreflexionen schwanken können. Er, auch erlernte, dem nicht nur Dose Systemtesttaten oder mündliche Mi©¬bräuche solche verheerende Effekte, aber haben, also Dose Geistestaten. Wir müssen von dieser Episode auch erlernen. Uns verstehen lassen, wie eine Person mit den unterschiedlichen leshyas sich benimmt und was das Resultat solcher leshyas sind.

  1. Krishna (Schwarzes) Leshya: Die Leute in diesem Geisteszustand zeigen kein Mitleid oder Gnade. Jeder hat vor ihnen Angst, da ihr Zorn zu die Gewalttätigkeit macht. Sie immer brennen mit Eifersucht und haben Ill-will für jeder. Sie werden mit Animosity und Bosheit gefüllt und glauben nicht an die Religion. Dieser Geisteszustand ist das schlechteste und das am gefährlichsten. Wenn jedermann in diesem Geisteszustand stirbt, er Wille zur Hölle.
  2. Neel (Blaues) Leshya: Die Leute in diesem Geisteszustand sind stolz faul, hochmütig, und. Sie sind unzuverlässig und die Leute vermeiden ihre Firma. Sie sind Betrüger, Feiglinge und Heuchler. Solche Leute vermeiden auch die frommen Darlegungen. Wenn jedermann in diesem Geisteszustand stirbt, erhält er reborn als Betrieb.
  3. Kapot (Braunes) Leshya: Die Leute in diesem Geisteszustand bleiben immer traurig und düster. Sie finden Störungen in anderen und sind vindictive. Sie rühmen sich selbst, werden aufgeregte kleine überm䩬igangelegenheiten und ermangeln Geistesbalance. Wenn jedermann in diesem Geisteszustand stirbt, erhält er reborn als Vogel oder Tier.
  4. Tejo (Rotes) Leshya: Leute in diesem Geisteszustand geben sehr über ihre Tätigkeiten acht und sondern zwischen gutem und schlechtem ab. Sie kennen den Unterschied zwischen, was recht ist und was falsch ist. Sie sind freundlich fromm, wohltätig, und führen ein harmonisches Leben. Wenn jedermann in diesem Geisteszustand stirbt, kann reborn als menschliches Wesen erhalten.
  5. Padma (Gelbes) Leshya: Leute in diesem Geisteszustand sind freundlich und wohltätig und verzeihen jeder, sogar ihren Feinden. Sie beobachten etwas Strengen und sind aufmerksam, wenn sie ihre Versprechen bis ihren letzten Atem halten. Sie bleiben durch Freuden und sorgen unberührt. Wenn jedermann in diesem leshya stirbt, erhält er reborn im Himmel als himmlisches Sein.
  6. Shukla (Wei©¬es) Leshya: Es gibt zwei Niveaus von diesem leshyas. Die Leute in diesem Geisteszustand beobachten ausschlie©¬lich die Grundregeln der Nichtgewalttätigkeit, die Wahrheit und nicht-stehlen, Ehelosigkeit und Nichtzubehör. Sie sind, behandeln jede Seele, als ob es ihre eigene Seele war, und haben keine kranken Gefühle sogar für ihre Feinde vertrauenswürdig. Sie bleiben ruhig, selbst wenn jemand sie mi©¬braucht. Wenn jedermann in diesem Geisteszustand stirbt, erhält er reborn als Mensch Wesen oder Engel. Die Leute, die diesen Geisteszustand vervollkommnet haben, in dem es kein mehr Zubehör oder Ha©¬ und Festlichkeit jeder gleich gibt. Sie werden nicht glücklich oder traurig. Ihr Geisteszustand ist das reinste. Wenn jedermann diesbezüglich vervollkommneten Geisteszustand stirbt, werden er oder sie vom Zyklus der Geburt und des Todes befreit.