Jainworld
Jain World
Sub-Categories of JWGerman Lektionen für Niveau -2 Index
Lebewesen und unbelebte Gegenstände
Richtungen
Jiva
Wer sind ich?
Ajiva
Das Mitleid Des Lords Pärshvanath
Geistige Lehrer
Jain-Gebet
Die Seele
Grundsätze der Jaina
Leicht und nützlich sein
Respekt
Mahatma Gandhi und Wahrheit
Brahmin und der Bracelet
Zutreffende Mönche
Der Löwe und die Herde der Ziegen
Jainism, Die Mitfühlende Religion
Gehen zu Pathshala
Arihant
Lord Mahavira
Sage Kapil
Zutreffendes Lernen
Wer ist recht?
  Freundlichkeit
Lektionen für Niveau -2 Index

Arihant

Rita: Sir, den viele meiner Freunde in der Schule über God. Jesus sprechen, ist ihr Gott, Krishna ist ein anderer God. Can Sie erklären mir etwas über unseren Gott?

Lehrer: Viele Religionen sagen, "Gott stellte die Welt her. Er behält sie bei. Er steuert sie. Er ist sehr freundlich. Er verzeiht uns für unsere Sünden. Er weiß alles. Er bildet uns glücklich "

Rita: Sagt Jainism die gleiche Sache über Gott?

Lehrer: Nr., Jains haben ein anderes Konzept des Gottes. Es ist nicht Gott, aber godhood, das durch jede Seele erreicht werden kann. He/she, das es erreicht, ist omnipotent. Er weiß alles über alles letzte, anwesend und Zukunft gleichzeitig. Er ist vom vier Major Karmas frei. Wir nennen diese große Seelen Arihantas. Es hat viel Arihantas gegeben. Im Gegenwartzyklus gab es twenty-four von ihnen, die den frommen Auftrag wieder aufstellten, um uns zu helfen, die Zyklen der Geburt und des Todes zu kreuzen. Sie stellen auch den Auftrag des Jain-Tirth wieder her, das vom sadhus, sadhvis, Mann gebildet wird und Frauhaushalter und -der ist, warum sie auch Tirthankaras angerufen werden. Das Jains beten sie an.

Rita: Stellten sie Universum her?

Lehrer: Nr., die Welt ist natürliche Phänomene. Es ist ewig, das bedeutet, daß es hier vom Anfang der Zeit war und hier für immer sein wird.

Rita: Geehrter Herr, was sind einige unterschiedliche Namen für sie und wer waren sie?

Lehrer: In Jainism werden sie Tirthankars, Jinas, Vitrag oder Arihants genannt. Sie führen uns zum geistigen Weg und schließlich zur Befreiung. Bevor sie auf ihr worldly Leben verzichteten, waren einige von ihnen Könige oder Prinzen, während andere normale Leute waren.

An Jainism glauben wir, daß jeder Mensch, sowie jedes andere lebende Sein das Potential hat, vollkommen und omnipotent zu werden. Aber nicht alle lebenden Wesen können diese mögliche Fähigkeit in diesem Leben haben.

Rita: Können wir dann sagen, dieser Lord Mahavira sind ein "Jain Gott"?

Lehrer: Ja ist Lord Mahavira ein "Jain Gott". Es gab dreiundzwanzig solche "Götter" vor ihm in diesem Zeitzyklus. Jedoch werden sie wirklich nicht "Götter" in der Richtung von ihnen seiend der Schöpfer der Welt angerufen. Wir rufen sie Tirthankars oder Arihants an.

Rita: OH-! Jetzt kann ich meinen Freunden erklären, daß Arihantas oder Tirthankars unsere Götter sind. Erklären Sie uns mehr über Lord Arihantas?

Lehrer: Sicher. Sie wissen, daß jeder Name eine Bedeutung hat. Kumud bedeutet "Lotos", und Ravi bedeutet "Sonne." Ähnlich besteht das Wort Arihant zwei Wörter. Sie sind "Ari" und "Hant." Ari bedeutet, daß "Feind" und Hant "Zerstörer" bedeutet. So bedeutet Arihant buchstäblich "Zerstörer der Feinde."

Payal: Aber, geehrter Herr, der andere Tag sagten Sie, daß Jains nicht niemand verletzen. Dann wie kann unser Lord Arihanta ein Zerstörer sein? Ich verstehe nicht den.

Lehrer: Payal, haben Sie Recht. Als Jain sollen wir nicht niemand verletzen oder zerstören. Die Feinde eines Arihants waren nicht Tiere, Wanzen oder Leute wie Sie und ich. Arihantas hatte keine Feindaußenseite, aber sie waren von innen.

Amar: Die Feinde innen!!!

Lehrer: Einige Male werden wir an den Freunden, an den Brüdern oder an den Schwestern für sehr kleine Angelegenheiten wütend. Manchmal verstecken wir unsere Spielwaren, wenn unsere Freunde zu unserem Haus vorbeikommen. Wir schreien auch am Mall, wenn unsere Eltern uns nicht Spielwaren kaufen lassen. Einige Zicklein zeigen weg in ihrer Kategorie und fungieren, als ob sie alles wissen. Diese Tendenzen können zu uns zu dieser Zeit gut schauen, und wir können intelligent uns betrachten, aber jene Gedanken sind schlechte Tendenzen und früher oder später, werden sie uns in der Mühe erhalten.

Diese Tendenzen sind unsere falschen Wünsche. Sie sind nicht gut. Da sie innerhalb wir bleiben, sind sie unsere inneren Feinde.

Shila, dieses Marke Richtung zu Ihnen? Können unsere Wünsche unsere Feinde sein?

Shila: Ja geehrter Herr, jetzt sehr ist es sinnvoll. Ich erinnere mich den an anderen Tag, als ich an meinem besten Freund wütend wurde, sie stoppte, mit mir zu sprechen. Einige Tage später, als ich wirklich ihre Hilfe benötigte, für einen Test zu studieren, half sie mir nicht und ich erhielt ein "B" auf dem Test. Jetzt stelle ich fest, wie, wütendes erhalten mich verursacht, um ein "B" zu erhalten.

Lehrer: Sunil, haben Sie diese Art der Mühe erfahren?

Sunil: Ja ein Tag waren meine Schwester und ich durch uns selbst zu Hause. Meine Schwester erhielt hungrig und wollte Pizza bestellen. Sie hatte nicht genügend Geld, und ich würde irgendwelche meines Geldes nicht mit ihr teilen. So mußte sie hungrig bleiben. Einige Wochen später, ließen unsere Eltern uns weg am Mall fallen, um einkaufen zu gehen. Während wir an einem Bekleidungsgeschäft waren, beachtete ich eine nette Jacke, die ich kaufen wollte. Ich überprüfte den Preis und ich sah, daß ich nicht genügend Geld hatte. Ich fragte meine Schwester, wenn sie mich etwas Geld würde borgen lassen. Sie sagte "kein ' und erinnerte mich ungefähr, als sie Pizza bestellen wollte. Ich erklärte mich daß, wenn ich das Geld geteilt haben und nicht so miserly gewesen würde, sie mir Geld gegeben haben würde, um diese Jacke zu kaufen. Später sagte sie, "Schlechtem nicht glauben. Ich werde nicht wie Sie sein, aber erinnere daran, daß zu teilen ist gut." Jetzt weiß ich, daß das Teilen eine sehr gute Idee ist.

Lehrer: Möchte sonst jemand alles sagen?

Hina: Ja geehrter Herr, jetzt verwirkliche ich, was unsere inneren Feinde sind. Wir

wenn unseren Zorn steuern. Wir sollten nicht gierig sein. Wir sollten nicht niemand beleidigen. Wir sollten nicht niemand betrügen. Das heißt, sollten wir unsere Wünsche steuern.

Lehrer: Ja sollten wir Gesamtsteuerung unserer Wünsche haben, damit, egal was geschieht, wir nicht wütend arrogant erhalten, gierig, oder.

Arihantas zerstörte nicht Leute, Tiere, Vögel oder Wanzen, aber sie zerstörten ihre inneren Feinde wie Zorn, Habsucht, Ego und die Täuschung (GEALTERT).

Ashish: Jetzt weiß ich, wem das Arihantas sind. Sie zerstörten ihre inneren Feinde, aber ich noch verstehe nicht, warum wir sie Götter anrufen?

Lehrer: Jetzt kommen wir zum Rest der Geschichte. Sobald eine Person ein Arihanta wird, weiß he/she alles und kann alles im Universum wahrnehmen. Er weiß was jetzt geschieht, was zukünftig geschehen und was in der Vergangenheit gleichzeitig geschehen ist. Es gibt nichts, das er nicht weiß. Er bringt uns bei, daß wir von unseren inneren Wünschen frei sein sollten. Wenn wir sterben, sind wir reborn als noch etwas. Wenn ein Lord Arihanta stirbt, steht he/she einem Lord Siddha und wird nie wieder getragen. Er wird vom worldly Zyklus der Geburt und des Todes für immer befreit. Das ist, warum Lord Arihantas Gods angerufen werden.

Ashish: Ich habe noch eine Frage. Wenn wir zum Bügel gehen, bitten unsere Eltern uns, zu den Göttern zu beten. Was sind wir annahmen, um zu ihnen zu beten?

Lehrer, wenn wir beten, unsere Gebete bewundern das Jinas für Sein frei von ihren inneren Wünschen. Unsere Gebete sollten nicht für Belohnungen wünschen, aber sollten uns erinnern, wie man ein gutes Jain Leben lebt. Wir beten auch zu ihnen für Sein unsere Modelle. Wir müssen versuchen, ihren Schritten zu folgen, um das Oberste Ziel der Befreiung zu erzielen.

Fragen:

1) glauben Jains an Gott?

2) was andere Religionen sagen über ihre Götter?

3) glauben Jains Gott ist der Schöpfer des Universums?

4) sind was einige unterschiedliche Namen für Jain Götter?

5) was bedeutet Arihanta?

6) sind was unsere inneren Feinde?

7) kann jemand ein Arihanta sein?

8) ist wer ein Lord Siddha?