Jainworld
Jain World
Sub-Categories of JWGerman Lektionen für Niveau -2 Index
Lebewesen und unbelebte Gegenstände
Richtungen
Jiva
Wer sind ich?
Ajiva
Das Mitleid Des Lords Pärshvanath
Geistige Lehrer
Jain-Gebet
Die Seele
Grundsätze der Jaina
Leicht und nützlich sein
Respekt
Mahatma Gandhi und Wahrheit
Brahmin und der Bracelet
Zutreffende Mönche
Der Löwe und die Herde der Ziegen
Jainism, Die Mitfühlende Religion
Gehen zu Pathshala
Arihant
Lord Mahavira
Sage Kapil
Zutreffendes Lernen
Wer ist recht?
  Freundlichkeit

Lektionen für Niveau -2 Index

Freundlichkeit

(MAITRI BHAVANA)

Vater: Ramesh, Sie mögen Ihre Freunde?

Ramesh: Vati jeder mag ihre Freunde.

Vater: Warum?

Ramesh: Weil, alle Freunde sich lieben. Wenn meine Freunde wissen, daß ich Hilfe benötige, helfen sie mir. Vati würden Sie mir erklären, wie ich mehr Freunde bilden kann?

Vater: Sohn, mögen Sie die, die Ihnen helfen und Sie lieben. Ähnlich suchen andere Zicklein nach Hilfe und lieben. Wenn Sie Zicklein in Ihrer Schule oder in der Nachbarschaft treffen, sollten Sie zu ihnen nett sein. Sie sollten ihnen helfen. Dann stehen sie Ihren Freunden. Es ist nicht immer notwendig, daß Sie jemand helfen müssen, also sie Ihr Freund sind. Selbst wenn Sie die gute Arbeit preisen, die sie erledigt haben, können Sie neue Freunde auch bilden. Sie sollten nicht badmouth niemand, und Sie sollten nicht von niemandem eifersuechtig sein. Sie sollten Güte für jeder immer wünschen.

Wenn Sie ein Zicklein in Ihrer Nachbarschaft sehen, die traurig oder niedergedrückt ist, sollten Sie ihn trösten und ihm Ihre Hilfe anbieten. Wenn Ihr Mitschüler Schlechtes in der Schule tut, sollten Sie ihm helfen, seine Grade oben zu holen. Diese sind einige Sachen, die Ihnen helfen, mehr Freunde zu bilden. Aber Sie müssen achtgeben, wenn Sie Freunde bilden.

Ramesh: Vati, was sollte ich ungefähr achtgeben?

Vater: Sie sollten über das Vorwählen Ihrer Freunde achtgeben. Z.B. möchten Sie nicht eine Freundschaft mit Leuten haben, die Drogen benutzen, die Tyranne sind oder die arrogant sind. Wir sollten nicht diese Leute hassen, aber wir sollten nicht Freunde mit ihnen auch nicht sein. Wir sollten weg von den Leuten bleiben, die schlechte Gewohnheiten haben.

Ramesh: Können Sie mir erklären, was ein guter Freund ist?

Vater: Ein guter Freund hilft seinen Freunden in der Notwendigkeit. Er liebt und bewundert seine Freunde. Er schätzt die gute Arbeit, die von seinen Freunden erledigt wird, und wann immer er eine Wahrscheinlichkeit erhält, er preist sie. Ein guter Freund hält seine Freunde weg von den schlechten Tätigkeiten. Er stützt nur Sachen, die zu anderen vorteilhaft sind. Ein guter Freund hält nicht Geheimnisse von anderen Freunden. Ein guter Freund verzeiht anderen für ihre Fehler. Er wünscht gutes für jeder. So überprüfen, ob Sie solch ein Freund sind und in der Firma der guten Freunde bleiben.

Ramesh: Ja Vater. Ich versuche, ein guter Freund zu jeder zu sein.

 

Fragen:

1) was bedeutet Freundschaft?

2) sind was einige unterschiedliche Sachen, daß Sie tun können, um Freunde zu bilden?

3) welche Art der Freunde möchten Sie nicht haben?

4) sind was die Qualitäten eines guten Freunds?