SPIEL 23

ROHIT ERLERNT, BARMHERZIG ZU SEIN

Rohit kommt ganz oben geschlagen herein. Er setzt einige Band-Hilfsmittel auf seine Wunde und einen Riemen um einen Arm.

ROHIT: Ich fühle schrecklich. Ich borgte Manishs nagelneues blaues Fahrrad, und ich lief in den Baum mit ihm. Ich versprach, daß ich ihn mit meinem Leben schützen würde. OH-, Nr., kommt er her.

MANISH: Rohit, sind Sie hurt? Was geschah? Gibt es alles, das ich für Sie tun kann?

ROHIT: Ich hatte einen Unfall, aber ich bin gut.

MANISH: Ich bin froh, daß Sie nicht zu schlecht verletzt wurden.

ROHIT: Nr., werde ich nicht daß Schlechtes verletzt, gerade wundes wenig.

MANISH: Ich kam gerade vorbei, mein Fahrrad zu erreichen. Meine Vetter sind hier und sie wollten es sehen.

ROHIT: Ich denke, daß es in meinem Hinterhof ist.

MANISH: Was bedeuten Sie?

ROHIT: Gut sah ich es zuletzt in meinem Hinterhof.

Manish geht zum Hinterhof).

MANISH: Die rückseitige Schutzvorrichtung, was geschah ihr?

ROHIT: Die vordere Schutzvorrichtung ist folgende Tür im Yard des Nachbars. Die Gummireifen sind im Baum. Die Kette ist in der Gasse, und die Lenkstangen sind im Yard Tejals.

MANISH: Sie Mittel, mir zu erklären, daß Sie mein Fahrrad ruinierten?

ROHIT: Ich ruinierte Ihr neues Fahrrad. Mit mir verärgert bitte nicht sein.

MANISH: Nicht sich sorgen. Dank für das Sagen mir der Wahrheit. Ich erfasse herauf die Stücke.

ROHIT: Sie Mittel Sie verzeihen mir?

MANISH: Ja verzeihe ich Ihnen. Ich bin traurig, aber ich kann nicht Sie tadeln. Ehrlich!

ROHIT: Wimmern! Sie sind ein zutreffender Freund.

(Manish geht zum Yard.)

TEJAL: Der schlechte Baum. Ich hoffe, daß er nicht verletzt wird, weil Sie sicher ihn stark schlugen.

ROHIT: Unfall geschieht jeder.

TEJAL: Über das ist genau, was ich kam, zu sprechen mit Ihnen.

ROHIT: Hatten Sie ein Fahrradwrack auch?

TEJAL: Nr., nicht ein Wrack, gerade ein Unfall. Erinnern Sie sich an das komische Buch des Spinne Mannes, das Sie mich gestern ausliehen? Gut kann ich nicht dieses sagen.

ROHIT: Sie ruinierten es nicht, oder, es zu lösen, Sie?

TEJAL: Gut nicht genau.

(Manish kommt von der Seite herein und paßt ruhig auf)

ROHIT: Ich liebe dieses komische Buch.

TEJAL: Es ist nicht meine Störung. Meine kleine Schwester und der Hund taten es. Meine Schwester verschüttete Wasser auf ihm und dann, als sie es heraus setzte, um zu trocknen und mein Hund herauf das nasse Buch kaute.

ROHIT: Was sagten Sie? Das war mein komisches Lieblingsbuch. Er fing an, Tejal zu jagen.

MANISH: Rohit? Was tun Sie?

ROHIT: Ich war gerechtes Spielen mit Tejal. Ich war wirklich.

TEJAL: Nr., war er nicht.

MANISH: Rohit, vergaßen Sie die Lektion, die wir über Gnade in unserer Jain Mittelsonntag Kategorie erlernten? Ich erinnerte mich an sie und ich verzieh Ihnen für das Verwirren herauf mein Fahrrad. Nicht können Sie Tejal über das komische Buch verzeihen? Das Buch kostete nur fünfundzwanzig Cents und mein Fahrrad war viel mehr als $100.

ROHIT: Jetzt erinnere mich ich, an was wir über Gnade und Verzeihen erlernten. Tejal, bin ich traurig, daß ich meine temper.Don't Sorge über das komische Buch verlor. Ich werde nicht mehr umgekippt. Sachen können geschehen. Danke, erinnern sich Manish, für das Helfen ich an die rechten Sachen, um zu tun.

(Rohit und Manish verlassen.)