Story-5

Kurze Geschichten

www.jainworld.com

RESULTAT DER UNEHRLICHKEIT

Dieses ist ein Fall von der Kindheit von Bahan Satyavati Ji. Sobald sie von der Schule zurückkam, sah sie einen Tomateverkäufer, auf der Straße zu sitzen. Als sie Haus erreichte, erklärte ihre Mutter ihr daß, "OH- meine liebe Tochter, diese Münze von paisa fünfzig nehmen und holen halbes Kilogramm Tomaten vom Markt." Sie legte sofort dar und erreichte den Tomateverkäufer. Sie bat ihn, ihr Hälfte-Kilogramm Tomaten zu geben. Als der Tomateverkäufer Satyavati die Tomaten gab, bat sie um um den Preis der Tomaten. Er antwortete paisa nur fünfundzwanzig. Sie gab ihm die Münze von paisa fünfzig. Aber durch Fehler brachte er ihre sechs Münzen von paisa fünf anstelle von fünf Münzen zurück. Als sie das Geld zählte. Sie fand, daß der Verkäufer ihrer einer Münze mehr gegeben hatte. Sie stoppte für einen Moment und Gedanken, ob sie das Geld zurückbringen oder mit halten sollte. Schließlich entschied sie, das Geld zu haben, aber, als sie Haus erreichte, sah sie, daß es nur fünf Münzen mit ihr gab. Sie war sehr überrascht und kam, zu wissen, daß eine Münze von der Unehrlichkeit war und sie unten von ihrer Hand fiel. Nach diesem Satyavati schwur einen Eid nie, um in ihrem Leben unehrlich zu sein.

____________________________________________________________________________

durch-KUMARI SATYAVATI BAHAN JI

INTERNET-ARBEIT VORBEI- SHIWALI